Impressum

Referenzen - Gefasste Oberflächen/Skulpturen

Die meisten Schäden an einem Objekt entstehen durch natürliche Alterung und durch unsachgemäßen Umgang.

Vor jeder Maßnahme steht zunächst eine eingehende Untersuchung des Bestandes sowie der Schäden und der möglichen Schadensursachen, ggf. unterstützt durch chemische oder biologische Analysen. Diese Untersuchungsergebnisse bilden die Konzeptgrundlage der durchzuführenden konservatorischen und restauratorischen Maßnahmen. Von besonderer Wichtigkeit ist hierbei ist der Aspekt der Reversibilität, also des Einsatzes wieder entfernbarer Materialien.

Durch das Studium historischer Quellenschriften und Werkstattbücher besteht die Möglichkeit den ursprünglich verwendeten Rezepten sowohl in Verarbeitung als auch Materialanwendung so nahe wie möglich zu kommen. Der Vorteil vieler dieser Rezepte und Substanzen liegt in der Ablesbarkeit ihres Alterungsverhaltens.  

Alle Bestandsergebnisse und Schäden sowie durchgeführte Maßnahmen werden dokumentiert.

Die Dokumentation von Farbbefunduntersuchungen sowie konservatorisch / restauratorische Maßnahmen in denkmalgeschützten Gebäuden werden nach Anforderungen und in Absprache mit den Denkmalbehörden durchgeführt.

Leistungen